Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erzielen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Funktionsweise

Unternehmen
Anleger

Teaser

  • Bereitstellung von Informationen
  • Capitalizer erstellt ein vertrauliches Profil („Teaser“)
1
  • Analyse des Teasers
  • Interessenbekundung
2

Information Memorandum

  • Eingang der Interessenbekundungen vonseiten der Anleger
  • Eingang der Vertraulichkeitsvereinbarung vonseiten der Anleger
  • Bereitstellung von detaillierten Informationen
  • Capitalizer erstellt eine Präsentation („Information Memorandum“)
3
  • Unterzeichnung der Vertraulichkeitsvereinbarung
  • Zugriff auf das Information Memorandum
4

Unverbindliche Angebote

  • Antworten auf Fragen vonseiten der Anleger
  • Eingang von unverbindlichen Angeboten
  • Auswahl des/der Anleger/s für die nächste Phase
6
  • Übermittlung von Fragen
  • Übermittlung eines unverbindlichen Angebots
5

Endgültiges Angebot

  • Bereitstellung von Informationen im Data Room
  • Klärung von Fragen vonseiten der Anleger
  • Eingang von endgültigen Angeboten
  • Auswahl des Anlegers für abschließende Verhandlungen
8
  • Zugang zum Data Room
  • Fragen und Erläuterungen (Q&A)
  • Übermittlung eines endgültigen Angebots
7

Closing

  • Direkte Verhandlung mit dem/den Anleger/n
  • Abschließende Vereinbarung der Geschäftsbedingungen
  • Abschluss der Transaktion
9
  • Direkte Verhandlung mit dem Unternehmen
  • Abschließende Vereinbarung der Geschäftsbedingungen
  • Abschluss der Transaktion
9

Funktionsweise

Teaser

  • Bereitstellung von Informationen
  • Capitalizer erstellt ein vertrauliches Profil („Teaser“)
  • Analyse des Teasers
  • Interessenbekundung

Information Memorandum

  • Eingang der Interessenbekundungen vonseiten der Anleger
  • Eingang der Vertraulichkeitsvereinbarung vonseiten der Anleger
  • Bereitstellung von detaillierten Informationen
  • Capitalizer erstellt eine Präsentation („Information Memorandum“)

Proposta Não Vinculativa

  • Antworten auf Fragen vonseiten der Anleger
  • Eingang von unverbindlichen Angeboten
    Auswahl des/der Anleger/s für die nächste Phase

Proposta Final

  • Bereitstellung von Informationen im Data Room
  • Klärung von Fragen vonseiten der Anleger
  • Eingang von endgültigen Angeboten
  • Auswahl des Anlegers für abschließende Verhandlungen

Closing

  • Direkte Verhandlung mit dem/den Anleger/n
  • Abschließende Vereinbarung der Geschäftsbedingungen
  • Abschluss der Transaktion

Häufig gestellte Fragen

Capitalizer ist eine Plattform, die sich speziell an Unternehmen mit einer relevanten Historie ihrer Unternehmensaktivität richtet, die:

  • - Beabsichtigen, mehr als 300.000 Euro zu beschaffen
  • - Ein operatives Ergebnis von über 300.000 Euro aufweisen
  • - Ein positives Nettoergebnis vorweisen können

Die Anleger, die Zugriff auf die Plattform haben, sind professionelle Anleger, gemäß Artikel 4, Abs. 10) der EU-Richtlinie 2014/65/UE vom 15. Mai 2014 (DMIF II), die aktiv vorhaben in KMU zu investieren und zu denen Private Equities, Unternehmensgruppen, Investmentfonds oder Family Offices gehören.

In der Anfangsphase des Prozesses zur Kapitalbeschaffung haben die Anleger lediglich Zugriff auf ein zusammenfassendes, anonymes Profil des Unternehmens (Teaser). Nur solche Anleger, die ihr Interesse bekunden, die Vertraulichkeitsvereinbarung unterzeichnet haben und zuvor vom Unternehmen gebilligt wurden, haben anschließend Zugriff auf detailliertere Informationen.

 

Ihnen werden mittels eines einfachen und strukturierten Prozesses, welcher aus dem Ausfüllen von Online-Formularen besteht, Informationen zu Ihrem Unternehmen abverlangt.

 

Auf der Grundlage dieser Information werden von Capitalizer zwei unterschiedlich detaillierte Dokumente erstellt: der Teaser und das Information Memorandum.

 

Der Teaser besteht aus einer kurzen, anonymen Übersicht (eine Seite) zu Ihrem Unternehmen. Hierzu gehören eine Beschreibung Ihres Tätigkeitsbereichs, die vorrangigen finanziellen und operationalen Indikatoren und die Attraktivitätskriterien für Anleger, sowie Höhe und Verwendungszweck des zu beschaffenden Kapitals.

 

Das Information Memorandum besteht aus einer etwas detaillierteren Präsentation des Unternehmens, die Informationen mit Bezug auf die folgenden Hauptbereiche zur Verfügung stellt: i) Sektor und Konkurrenten; ii) Beschreibung der wichtigsten Produkte / Dienstleistungen; iii) Führungsteam; iv) historische Finanzinformationen; und v) Businessplan. Das Information Memorandum hat zum Zweck, dem potentiellen Anleger eine Unternehmensanalyse zu ermöglichen, um ein unverbindliches Angebot zu erstellen.

 

 Falls anschließend ein oder mehrere unverbindliche Angebote akzeptiert werden, wird ein virtueller Data Room bereitgestellt, in dem detailliertere Informationen zur Analyse vonseiten der zuvor ausgewählten Anleger ausgetauscht werden können.

Zu Beginn des Verfahrens wird den Anlegern ein anonymer (von Ihnen gebilligter) Teaser übermittelt, der ein knappes Profil Ihres Unternehmens vermittelt. Dieses Dokument ist ausreichend für die Entscheidung der Anleger, ob sie interessiert daran sind, weitere Informationen zu analysieren, ohne das hierbei das betreffende Unternehmen genannt wird.

Auf der Grundlage dieses Dokuments können die Anleger eine Interessenbekundung abgeben, um weitere Informationen zu analysieren. Die von Ihnen ausgewählten Anleger können das Unternehmen genauer analysieren und müssen bevor sie Zugriff auf weitere Informationen erhalten eine Vertraulichkeitsvereinbarung unterzeichnen, wodurch sie rechtlich dazu verpflichtet sind sämtliche erhaltenen Informationen vertraulich zu behandeln.

Die Anleger, die Ihr Unternehmen beurteilen, sind erfahrene Experten, die mit solchen Unternehmensbewertungen vertraut sind. Auf diese Weise sind die Angebote, die von diesen Institutionen vorgelegt werden normalerweise schlüssig, hinsichtlich des Werts des betreffenden Unternehmens und den Marktverhältnissen.

 

Die Anleger schätzen den Wert des Unternehmens mittels verschiedener Bewertungsmethoden. Die International am häufigsten verwendeten Methoden sind Discounted Cash-Flow und die Methode der Marktvielfachen oder transaktionsbezogene Methoden. Diese Herangehensweisen gründen im Wesentlichen auf neueren historischen Finanzinformationen und dem zukünftigen Businessplan, werden aber hinsichtlich der kritischen Variablen zusätzlich von den bestehenden und gemeinen Marktbedingungen, wie Prognosen für bestimmte Industriezweige oder allgemeine wirtschaftliche Perspektiven, beeinflusst.

Es steht Ihnen frei, erhaltene Angebote anzunehmen, zu verhandeln oder abzulehnen, d. h. sie sind in keiner Weise verpflichtet auf irgendwelche Angebote einzugehen.

Gewöhnlich kann ein Unternehmen eigenes Kapital erschließen, entweder durch Kapitalerhöhungen oder durch Aktienverkauf.

 

Capitalizer ist aber hinsichtlich der Struktur der Transaktionen, die möglich sind, flexibel. Deshalb können auch andere Arten von Kapital erschlossen werden, insbesondere das Mezzanine-Kapital. Diese Art von Kapital garantiert dem Geldgeber das Recht, den Darlehensbetrag, im Fall von Nichterfüllung oder in anderen zwischen den Parteien vereinbarten Situationen, in eine Gesellschaftsbeteiligung am Unternehmen umzuwandeln. Gemessen an der Vorrangigkeit, kann die Mezzanin-Finanzierung zwischen dem Eigenkapital und den vorrangigen Schulden eingeordnet werden, weshalb sie im Fall von Nichterfüllung erst nach der vollständigen Rückzahlungen an die Gläubiger der vorrangigen Schulden gezahlt wird.

Das Capitalizer Investmentbanking-Experten-Team ist bereit Sie in jeder Phase des Kapitalbeschaffungsprozesses zu unterstützen.


Diese Unterstützung kann in zusätzlicher, persönlicher Beratung bei der Vorbereitung der Informationspakete, der Analyse der erhaltenen Angebote oder im Verlauf der Verhandlungen mit Anlegern bestehen.

Capitalizer bietet Ihnen die Möglichkeit auf eine Reihe kleine und mittelständische Unternehmen mit Interesse an einer Kapitalbeschaffung zuzugreifen. Auf diese Weise ist es Anlegern möglich Anlagemöglichkeiten zu analysieren, ohne den Schreibtisch zu verlassen. 


Neue Anlagemöglichkeiten werden nicht nur schneller generiert, Capitalizer ermöglicht auch die Durchführung verschiedener kritischer Etappen eines effizienten und strukturierten Investitionsprozesses, der sich an den internationalen besten Praktiken orientiert.

 
Capitalizer ermöglicht dem Anleger nicht nur eine detaillierte Analyse des Unternehmens, sondern auch die transparente, vertrauliche und strukturierte Durchführung fast des gesamten Investitionsprozesses.

 
Die bei Capitalizer verfügbaren Informationen dienen lediglich dazu, Unternehmen vorzustellen und sind kein Ersatz für die Prüfung zusätzlicher Informationselemente oder einen vorangehenden Verhandlungsprozess zur Durchführung einer Investition.

 

Capitalizer dient nicht der Zeichnung von Verträgen, Produkten oder Finanzierungsinstrumenten vonseiten der Anleger.

Der Zugriff auf Unternehmensinformationen beschränkt sich, gemäß der Bestimmungen in Artikel 4, Abs. 10) der EU-Richtlinie 2014/65/EU vom 15. Mai 2014 (DMIF II), exklusiv auf professionelle Anleger.  Falls Sie kein professioneller Anleger sind, können Sie diesen Service leider nicht nutzen. Die breite Öffentlichkeit hat keinen Zugriff auf Capitalizer.

Mit Capitalizer haben Anleger Zugriff auf KMU aus allen Wirtschaftszweigen und Ländern der Europäischen Union. Capitalizer richtet sich in erster Linie an Unternehmen mit einer relevanten Historie ihrer Unternehmensaktivität, die:

  • - Beabsichtigen, mehr als 300.000 Euro zu beschaffen
  • - Ein operatives Ergebnis von über 300.000 Euro aufweisen
  • - Ein positives Nettoergebnis vorweisen können

Hinsichtlich der Strukturen der Transaktionen ist Capitalizer eine flexible Plattform. Die Anleger können den Unternehmen verschiedene Strukturen anbieten, unter anderem Kapitalerhöhungen, Aktienerwerb und Mezzanin-Finanzierung.

Capitalizer ermöglicht Anlegern die kritischen Etappen eines Privatplatzierungsprozesses durchzuführen, wodurch die Effizienz desselben erhöht wird.

 

Zu den Hauptfunktionen der Plattform gehören:

  • - Empfang und Analyse des Teasers
  • - Interessenbekundung am Erhalt zusätzlicher detaillierter Information
  • - Abschluss einer Vertraulichkeitsvereinbarung
  • - Empfang und Analyse des Information Memorandum und Übermittlung von Fragen an das Unternehmen
  • - Übermittlung unverbindlicher Angebote
  • - Virtueller Data-Room zur Unterstützung des Due-Dilligence-Prozesses
  • - Fragen und Antworten bezüglich der Unternehmensinformation
  • - Unterbreitung von endgültigen Angeboten

 

Die abschließenden Verhandlungen und rechtliche Formalisierung sollten direkt zwischen den beteiligten Parteien erfolgen.

 

Die bei Capitalizer bereitgestellten Informationen stellen keine vertraglichen Angebote dar und dienen nicht als vertragliche oder vorvertragliche Informationen als Grundlage für eine Entscheidung Verträge abzuschließen oder zu investieren. Sie ersetzten keinesfalls die Durchführung einer geeigneten Due-Dilligence oder das bewertende Urteil der Nutzer.

Gegenwärtig werden den Anlegern keinerlei Kosten für die Registrierung, Durchführung oder den Abschluss von Operationen über die Plattform berechnet.

Vermittler sind normalerweise Dienstleister, wie z. B. Rechtsanwälte, Rechnungsprüfer und Berater, die Unternehmen zur Kapitalbeschaffung auf Capitalizer verweisen.

Bei erfolgreichem Abschluss einer Transaktion, bei der ein von Ihnen auf Capitalizer verwiesenes Unternehmen beteiligt ist, haben Sie als Vermittler ein Recht auf eine Vermittlungsprovision.

Als Vermittler eines Unternehmens, welches über Capitalizer Kapital erschlossen hat, erhalten Sie eine Vermittlungsprovision, die einen bestimmten Prozentsatz der von der BiG erzielten Erfolgsprovision ausmacht.


Registrieren Sie sich ohne Kompromisse auf der Plattform und erfahren Sie mehr über unser Modell der Provisionsverteilung.

Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) mit relevanter Historie ihrer Unternehmensaktivität, die beabsichtigen durch professionelle Anleger zu Kapital zu kommen.

Die Plattform wurde insbesondere für Unternehmen geschaffen, die:

  • - Beabsichtigen, mehr als 300.000 Euro zu beschaffen
  • - Ein operatives Ergebnis von über 300.000 Euro aufweisen
  • - Ein positives Nettoergebnis vorweisen können

Als Vermittler können Sie bei Capitalizer auf eine unbegrenzte Anzahl Unternehmen verweisen.mpresas.

Sie erhalten Ihre Vermittlungsprovision, sobald ein von Ihnen auf Capitalizer verwiesenes Unternehmen eine Operation abgeschlossen hat und die Erfolgsprovision an Capitalizer gezahlt hat.